Possehl
Stahlschiff
Projektidee
Projektstationen
Ratingen
Rotterdam
Atlantik
Äquator
Vitoria
Belo Horizonte
Belo Horizonte02
Duisburg
Nachlese

Am Äquator

Künstlerisches Verhalten beinhaltet nicht nur die praktische Ausführung eines Metiers, sondern auch, alternativ zu denken und fern von nützlichen Verwertungszusammenhängen frei zu geistigen Vergnügungen aufzufordern.

Lu Possehl auf der Schiffspassage

 

Lu Possehl
Projekt "Stahlschiff - Stahlkunst"
zur Entdeckung Brasiliens vor 500 Jahren.
Eine Reise zu den Ursprüngen.

Sonnenaufgang am Äquator

Sonnenaufgang am Äquator am Heck der MS Berge Stahl

Botin und Africana

Botin und Africana auf Deck

Lu Possehl am Äquator mit Flaschenpost

Lu Possehl mit Flaschenpost

Kleine Skulpturen in der Sonne am Heck

Kleine Skulpturen in der Sonne am Heck

Am Äquator

Der Äquator ist am 25.10.2000 erreicht
(0 Grad Nord, 27 Grad, 55 Minuten West um 4 Uhr 25) siehe Foto oben.
Lu Possehl sendet mit Bezug auf das Projekt eine Flaschenpost (Bild Mitte), vielleicht wird sie gefunden.

Das Wetter ist fantastisch, es ist richtig heiss, ideales Arbeitswetter. Die Ausbeute beträgt inzwischen über 300 konventionelle Fotos, 100 elektronische Fotos, 30 Minuten Video und einem Sonnenbrand.
Inzwischen ist das Schiff am 29.10.00 in Vitoria angekommen und die Künstlerin ist - aus Termingründen direkt nach Belo Horizonte weitergeflogen. Dort hat sie am 30.10.00 ihr Quartier bezogen und bereitet die Ausstellung im staatlichen Kulturhaus "Palácio das Artes" vor. Nach dem 2. November liegen nähere Informationen über die Ausstellungseröffnung vor.

Düsseldorf, den 30. Oktober 2000

Körpersäule vor 7 Zylindern im Maschinenraum

Körpersäule vor 7 Zylindern im Maschinenraum

Drei Hähne im Maschinenraum

Drei Hähne im Maschinenraum

Kleiner Akt auf Ventilfeder

Kleiner Akt auf Ventilfeder

Kleiner Tänzer vor Rohrbogen im Maschinenraum

Kleiner Tänzer vor Rohrbogen im Maschinenraum

Lu Possehl bei Vorbereitungen im Maschinenraum Im Maschinenraum

 Kunst braucht Widerstand gegen das trügerische Wohlbefinden.
 Trotz einer Temperatur von ca. 45°, ohrenbetäubendem Lärm und beschlagener Obejktive 
 wird die Begegnung von Technik und Kunst in einem Maschinenraum zu einer 
 ereignisreichen Herausforderung.

 

 

 

 Lu Possehl bei Vorbereitungen im Maschinenraum

Tänzer und Tänzerin am Kran

Tänzer und Tänzerin am Kran (womit in Rotterdam eingeladen)

2 Wächter vor der Ankerwinde

2 Wächter an der Ankerwinde, König und Königin auf dem Transportwagen

Ägypter vor Rettungsring

Ägypter vor Rettungsring

weiter zur Ankunft in Brasilien

[Stahlschiff]
[
Projektidee]
[
Projektstationen]
[
Ratingen]
[
Rotterdam]
[
Atlantik]
[
Äquator]
[
Vitoria]
[
Belo Horizonte]
[
Belo Horizonte02]
[
Duisburg]
[
Nachlese]

www.cinema-bleu.de

Copyright 1998 - 2012, Cinema-bleu

Kontakt, Email, Impressum siehe Seite “Service”

[Bildende Kunst] [Possehl] [Stahlschiff] [Äquator]